Sitemap

News

18.03.2014: Fahrerschulung im Umgang mit behinderten Menschen

Bild vergrößern
 
Bild vergrößern
 
Bild vergrößern
 
Bild vergrößern
 
Die RSV schult ihre Busfahrer seit dem Jahr 2009 regelmäßig im Umgang mit Fahrgästen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die Schulungen werden in Zusammenarbeit mit Betroffenen erarbeitet und aktiv umgesetzt. Hilfsmittel für den Rollentausch sind unter anderem ein Alterssimulationsanzug, verschiedene Rollstuhlmodelle, Rollatoren etc. Durch den Selbsterfahrungskurs erleben die Buslenker eindrucksvoll die Situation der Fahrgäste und können sich danach eher eine Vorstellung über deren Mobilitätsbedürfnis machen. Auch der Erfahrungsaustausch zwischen Busfahrern und den betroffenen Fahrgästen ist dabei wichtig. Nach 5 Jahren Schulung kann man festhalten, dass das Verständnis auf beiden Seiten gewachsen ist und ein stetiger Verbesserungsprozess für die Mobilität behinderter Menschen in einem Massenverkehrsmittel verfolgt wird. Die RSV wird diese Art der Fahrerschulung weiter ausbauen und im Rahmen ihrer Busfahrerqualifikation fortsetzen.





































































































weitere News 2014