Sitemap

News

26.05.2014: EU-Kommission zu Besuch bei der RSV

Bild vergrößern
 
Mit der Generaldirektorin für Mobilität und Verkehr Ewa Ptaszynska und Andreas Nägele besuchten zwei Mitglieder der EU-Kommission mit einer Delegation von Busfachleuten die Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft.

Nach einer Vorstellung der zu behandelnden Themen durch Birgit Leyhr von der RSV gingen die Busexperten mit der EU-Kommission auf die Problematik der Lenk- und Ruhezeiten in der EU ein. Dabei wurden Frau Ptaszynska die Bedürfnisse der deutschen Verkehrsunternehmen vorgestellt. Ein wichtiger Wunsch der Busbranche an die Kommission ist in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Unterscheidung, ob ein Fahrer Personen oder Güter befördert.

Die Delegation bestand auch aus Mitgliedern des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) und des Verbandes Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (wbo).

Der Besuch der Generaldirektorin zeigt, dass die EU kein abstraktes Gebilde ist. Die Organisationsform und die Organe der EU bieten für politische Einflussnahme viele Möglichkeiten. So kann im direkten Kontakt über gesetzgebende Belange mit der Kommission diskutiert werden. Ein klares Signal für ein funktionierendes Europa.

Bildbeschreibung von links nach rechts:

Anja Ludwig (bdo), Melanie Götz (wbo), Birgit Leyhr (RSV),
Ewa Ptaszynska (EU-Kommission)




weitere News 2014