RSV seit 60 Jahren Mitglied im Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. (WBO)

|   Betriebsmeldungen

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum des WBO im Mai 2007 wurde die RSV, damals noch Omnibusverkehr Hogenmüller, als Gründungsmitglied des Verbandes gewürdigt und geehrt. Im Weißen Saal des neuen Neuen Schlosses in Stuttgart konnte der Technische Geschäftsführer der RSV, Mark Hogenmüller, eine Urkunde vom Verbandsvorsitzenden Eberhard Dannenmann in Empfang nehmen.


Im Jahr 1947 schlossen sich die Busunternehmer im damaligen

Bundesland Württemberg-Baden zum Branchenverband WBO zusammen. Rolf Schmid, Geschäftsführer des WBO, freute sich über 500 Ehrengäste aus Politik und Gesellschaft, besonders aber über diejenigen, die bereits im Mai 1947 bei der Gründungsversammlung des Verbandes in Fellbach anwesend waren. Bereits im September 1947, also nur 4 Monate später hatten mit 151 Unternehmen 80% aller damaligen Omnibusunternehmer des Landes die Mitgliedschaft beim WBO beantragt. Heute hat der WBO rund 450 Mitgliedsbetriebe aus ganz Baden-Württemberg, zu denen neben den privaten auch einige kommunale, gemischtwirtschaftliche und staatliche Verkehrsunternehmen zählen.


Ministerpräsident Günther Oettinger überbrachte den Busunternehmern persönlich die Glückwünsche des Landes. Er dankte dem Omnibusgewerbe für Ihre jahrzehntelange Leistung bei der Entwicklung des Landes, sowohl was den Fremdenverkehr als auch das vorbildliche Netz im öffentlichen Nahverkehr angeht.


Prof. Dr. Hermann Bausinger vom Ludwig-Uhland Institut für empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen stellte seinen Festvortrag unter das Motto "Omnibus heißt: Für Alle". In den 50er Jahren hätten die Busunternehmer des Landes es erst ermöglicht, dass viele Landeskinder ihre Heimat, aber auch weiter entfernte Ziele, überhaupt kennen lernen konnten. Die Atmosphäre dieser Zeit wurde für die Gäste des Empfangs wieder erlebbar, da die WBO-Mitglieder insgesamt acht Oldtimerbusse aufboten.


Von der Zukunft des klimafreundlichsten Verkehrsmittels Omnibus konnten sich die Gäste ebenso überzeugen: Die neuesten Entwicklungen auf dem Busmarkt waren im Innenhof des Neuen Schlosses zu sehen.

Zurück