Neckar-Alb: Eine Region macht mobil

|   Betriebsmeldungen

Reutlingen, 24. November 2009. Die Standortagentur und die Reutlinger Stadtverkehrsbetriebe haben sich für ihre Werbekooperation ein auffälliges Medium gesucht: Ein Bus-Anhänger bewirbt großflächig die Arbeit der Standortagentur für die Region. Außerdem wirbt die Standortagentur im Innern der Expressobusse zwischen Kreis Reutlingen Flughafen Stuttgart.


"Zukunft - Wir haben schon mal angefangen" lautet der Slogan der Standortagentur, und diesem Motto kann sich der Geschäftsführer der Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft Mark Hogenmüller nur anschließen: "Der ÖPNV ist ein Standortkriterium für viele Firmen. Gemeinsam mit der Standortagentur machen wir uns darum stark für diese Region".

Marketing für die Region ist die zentrale Aufgabe der Standortagentur. Sie stärkt das Profil von Neckar Alb innerhalb der Europäischen Metropolregion Stuttgart und zeigt, wie attraktiv diese Region für Besucher und Investoren ist. Dafür macht sie seit ihrer Gründung 2003 mobil, nun im wahrsten Sinne des Wortes durch auffällige Werbung in und auf dem Busanhänger der Reutlinger Verkehrsbetriebe.


Das Tor zu Neckar-Alb

Die Expresso-Busse und Busanhänger der Reutlinger Verkehrsbetriebe werden zur Beförderung von Fahrgästen aus aller Welt zwischen Flughafen Stuttgart? Neuer Messe Stuttgart und Reutlingen eingesetzt. In den markanten schwarz-gelben Expresso-Bussen erleben die Fahrgäste die Stärken des Standorts Neckar-Alb auf Postern, Aufklebern und digital über die modernen TFT-Bildschirme in den Bussen ? ebenfalls Teil der Werbekooperation zwischen RSV und Standortagentur.

Aus Sicht der Standortagentur sind die Nähe zum Flughafen und zur Messe Stuttgart erstklassige Argumente für die Region Neckar-Alb, weshalb man mit dieser Werbekoope-ration die Fahrgäste genau dort abholen möchte: Am Tor zu Neckar-Alb.


Blickfang Bus-Zug

Ein Bus mit Anhänger? Der 23 m lange Zug beeindruckt Passanten und Verkehrsteilnehmer ? so etwas ist neu im Straßenbild. Bis zu 180 Fahrgäste finden darin Platz, 80 allein im Anhänger. Der Anhänger mit der Außenwerbung der Standortagentur ist ab sofort im Raum Reutlingen sowie zwischen Messe und Flughafen Stuttgart werbewirksam im Einsatz. Als erster Verkehrsbetrieb in Baden-Württemberg setzen die Reutlinger auf Anhängerbusse. Die Vorteile liegen laut dem Marketingleiter der RSV, Bernd Kugel, auf der Hand: Der Anhänger lenkt über die Hinterachse mit und ist so wendiger als ein Gelenk-bus. Darüber hinaus schont das Zug-Prinzip die Umwelt, bei geringem Fahrgastaufkommen wird der Anhänger abgehängt, der Bus benötigt so deutlich weniger Sprit.

 

Zurück