ÖPNV-Anbindung des Industriegebietes Reutlingen-Nord/Kirchentellinsfurt (Mahden)

|   Betriebsmeldungen

Das gemeinsam von der Stadt Reutlingen und der Gemeinde Kirchentellinsfurt unterhaltene Interkommunale Industriegebiet Reutlingen-Nord/Kirchentellinsfurt (Mahden) wird ab Montag, 4.Oktober 2010 über die Stadtbuslinie 9 an das Liniennetz der RSV angeschlossen. So können die über 900 Beschäftigten im Industriegebiet Mahden zeitgemäß und umweltbewusst an ihren Arbeitsplatz gelangen.


Die Linie 9 kommt werktags mit der ersten Fahrt um 5:50 Uhr, der zweiten um 6:40 Uhr und weiteren um 7:55 und 8:55 Uhr im Mahden an.


Die Rückfahrt nach Feierabend können die hoffentlich zahlreichen Fahrgäste ab 15:18 Uhr, 16:18 Uhr, 16:58 Uhr und 18:18 Uhr antreten.


Die Bushaltestelle wird auf Höhe des Gebäudes Steigäckerstraße 5 - vor der Firma Manz Automation AG – und zunächst probeweise für ein Jahr eingerichtet. Im Laufe der nächsten Monate werden Fahrgastzählungen durchgeführt, um den tatsächlichen Bedarf für das Industriegebiet Mahden zu ermitteln.


Mit der neuen Linienführung der Stadtbuslinie 9 über die Altenburger Isarstraße konnte auch für das dortige Wohngebiet ein verbes-serter Anschluss mit eigener Haltestelle „Eyachstraße“ eingerichtet werden.


Die geänderten Mini-Fahrpläne der Linie 9 stehen ab sofort in den Bussen, Verkaufsstellen und unter www.naldo.de als Download zur Verfügung.


Es gibt Überlegungen, das Industriegebiet Mahden auch Richtung Kirchentellinsfurt und Tübingen an den ÖPNV anzubinden. Hierzu führen die beiden Kommunen Reutlingen und Kirchentellinsfurt erste Gespräche mit den ÖPNV-Trägern.

 

Zurück