Auch nach dem 2. Mai weiterhin Maskenpflicht im ÖPNV

|   Neuigkeiten

Auch nach dem 2. Mai weiterhin Maskenpflicht im ÖPNV

Im ausverkauften Fußballstadion oder im Konzertsaal, sowie in den meisten weiteren Innenenräumen müssen keine Masken mehr getragen werde Das Ende der Maskenpflicht bedeutet aber nicht, dass keine Masken mehr getragen werden dürfen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) appellierten zuletzt, besonders in Innenräumen auch weiterhin freiwillig eine Maske zu tragen. 

Im ÖPNV, also auch auf allen Linien der RSV, den Regionalbuslinien und im Zug, bleibt es weiter vorgeschrieben für Personen ab 18 Jahren eine Medizinische Maske zu tragen. Die gilt auch für  Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren.

Zurück